Weekend shot #11 Alles auf Anfang und Neustart

Der dieswöchtige Beitrag ist mein ganz persönlicher Rückblick auf 2015 und bietet zudem einen Ausblick auf 2016.

  • Du erfährst was in 2015 alles passiert ist und was meine größte antreibende Kraft war.
  • Was ich in 2015 geschafft habe.
  • Wem ich dankbar bin.
  • Und was es Neues für dich in 2016 geben wird.

Genieß den kompletten Beitrag gemütlich bei einer Tasse Tee

http://claudiamuenster.de/index.php/2015/12/25/alles-auf-anfang-und-neustart/

Nimm dir doch auch die Zeit deine ganz persönliche Rückschau auf 2015 zu entwerfen. Was lief für dich gut? Und was lief  schlecht für dich?  Was willst du in 2016 erreichen?

Deine

 

Claudia

 

 

 

 

Alles auf Anfang und Neustart

IMG_1927

Heute vor einem Jahr habe ich meinem Liebsten am 1. Weihnachtstag einen Heiratsantrag gemacht. Mit einem BÄMM: Ein Flashmob  mit  Freunden und Familie, tanzenden und singenden Menschen. Seitdem hat sich alles geändert. Damals kannte ich zwar einige Modeblogs, mehr wusste ich jedoch nicht von der Welt der Blogger und des Online Business. Dass ich heute – ein Jahr später – einen Jahresrück- und Ausblick über meinen Blog schreiben würde, lag komplett außerhalb des Vorstellbaren. Jetzt aber gehört dieser Blog zu meinem Leben und deshalb greife  ich die wunderschöne Idee von Marit Alke und Sabine Piarry im Rahmen einer Blogparade auf das vergangene Jahr zurückzublicken und einen Ausblick in das kommende Jahr zu geben, mit ganz viel Freude auf.

Weiterlesen

Weekend Shot # 10 Mach dir selbst zu Weihnachten ein wunderschönes Geschenk

In dieser Woche geht es darum, dass du dir zu Weihnachten selber ein Geschenk machst. Ein Geschenk, dass du einsetzen kannst, um dich voranzubringen, Erfolg zu haben und zu motivieren.  Das Geschenk ist die Anwendung der Priming Techniken. Du erfährst, wie  die Technik funktioniert und wie du mit ihr

 

+ deine Zuhörer bei Präsentationen positiv einstimmen kannst

+ leichter Lerninhalte verankerst

+ dir einen Motivation- und Kreativität-Boots geben kannst

 

Den kompletten Artikel findest du hier

http://claudiamuenster.de/index.php/2015/12/19/mach-dir-selbst-zu-weihnachten-ein-wunderschoenes-geschenk/

Deine

 

Claudia

Mach dir selbst zu Weihnachten ein wunderschönes Geschenk

Frohe Weihnachten II

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Ist die Zeit, in der wir den Menschen, die wir lieben, etwas Gutes tun, ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern möchten. Wir möchten etwas geben. Wie wäre es, wenn du in diesem Jahr an Weihnachten auch an dich denkst? Wenn du dir ein Geschenk machst, das dich glücklich macht und dich zum Strahlen bringt. Ein Geschenk, das dir nicht nur für einen Moment hilft, sondern dass nachhaltig ist und dass du immer wieder einsetzen kannst, um deine Ziele zu erreichen?

Du hast das Geschenk schon gefunden. Du wirst es noch nicht erkennen, aber wenn du zu Ende gelesen hast, wirst du wissen, was dein Geschenk ist und wie du es für dich nutzen kannst.

Weiterlesen

Weekend shot #9

Du bist schön

Das Video von Shea Glover http://youtu.be/aW8BDgLpZkI ist viral ein absoluter Renner geworden. Mit ihren berührenden Aufnahmen hat sie gezeigt, wie überrascht, glücklich aber auch  ungläubig Menschen auf das Kompliment reagieren: „Du bist schön.“

Der Beitrag zeigt auf, woran es liegt, dass wir so stark auf dieses Kompliment  reagieren und was das mit der Liebe zu uns selber tun hat.

Du erfährst, wie ich in meinem Selbstexperiment feststellen musste, dass ich dieses Kompliment viel zu selten machen und warum es so ungewohnt ist, diese Kompliment zu schenken.

Nimm dir die Zeit den Artikel zu lesen und erfahre wie du selber durch dieses Geschenk an andere glücklich wirst http://claudiamuenster.de/index.php/2015/12/12/du-bist-schoen/

Deine

 

Claudia

Du bist schön

IMG_5179

Quelle Foto: Shea Glover, Youtube

Die  junge amerikanische Studentin Shea Glover hat ein kleines Video gedreht. Sie hat Menschen gesagt, dass sie schön sind und deren Reaktion darauf gefilmt http://youtu.be/aW8BDgLpZkI . Ihr Maßstab war nicht das gängige Schönheitsideal. Es ging ihr bei dem Kompliment nicht primär um die äußere Schönheit der Menschen, sondern um die Essenz, um innere Schönheit. Die Reaktionen der Gefilmten sind sehr berührend  und der Clip hat  auf YouTube mehr als vier Millionen clicks erhalten. Die Veränderung in den Gesichtern der Menschen auf das Kompliment ist unglaublich. Ein Lächeln, das aus dem Innersten zu kommen scheint. Mehr noch – ein Strahlen – das die jungen Leute wie eine Aura umgibt. Fast scheint es, als würde deren Seele  für einen Moment sichtbar, erfüllt von einem tiefen Glücksgefühl über das unerwartete Kompliment. Aber auch Ungläubigkeit und zum Teil sogar Wut. Eine Angst, dass das Kompliment nicht ernst gemeint sein könnte. Ich soll schön sein? Und du kannst es sehen? Ich sehe es nicht einmal selbst.

Was bedeutet es, dass Menschen so stark, tief berührt und ungläubig auf ein aufrichtiges Kompliment reagieren? Und warum berührt uns als Zuschauer die Reaktion der Gefilmten so stark?

Weiterlesen

Weekend shot #8 Erfolgreich sein: Versuch’s mal anders

In dem Artikel von dieser Woche geht es darum, wie das Festhalten an alten, erfolglosen Strategien dich daran hindert, dein Ziel zu erreichen.

Du erfährst, wie du das Offensichtliche erkennst und die bisherige Strategie über Bord wirfst. Und wie das dir hilft und dich erleichtert und dich neue Wege erkennen lässt, die dich voran bringen.

Wenn du Zeit hast, findest du hier den kompletten Artikel

http://claudiamuenster.de/index.php/2015/12/05/erfolgreich-sein-versuchs-einfach-mal-anders/

Liebe Grüße

 

 

Claudia

Erfolgreich sein: Versuch’s einfach mal anders

IMG_5078

Manchmal steckst du  in Situationen fest, in denen du einfach nicht weiterkommst. Obwohl du diszipliniert daran arbeitest, stellt sich der gewünschte Erfolg nicht ein. Du schreibst den ausbleibenden Erfolg den unterschiedlichsten Dingen zu: Der übermächtigen Konkurrenz, den Umständen, fehlender Zeit  oder fehlender Unterstützung. Irgendein äußerer Faktor, der ursächlich dafür ist, dass dein Plan nicht aufgeht und du nicht erfolgreich bist.

Die äußeren Umstände kannst du  nicht ändern. Also was gibt es, das du tun kannst?Weiterlesen

Wir erobern uns die Nacht zurück

IMG_5089-2

Gastbeitrag von Roxana M. Münster

Frauen spielen im Kopf häufig die Gefahren durch, die ihnen in verschiedenen Situationen begegnen könnten und wie sie diese vermeiden können. Ist eine Reise in dieses Land als Frau sicher, wenn ich meinen gesunden Menschenverstand anwende? Was könnte mir die andere Person auf einem Blind Date antun und wie kann ich das Risiko verringern? Wie komme ich nachts sicher von der Bar nach Hause? Wir tun es nicht aus Paranoia oder dem Bedürfnis nach Drama. Wir tun es, weil wir es müssen.

Diese Gedankenspiele sind etwas, wozu Männer weitaus seltener gezwungen sind. Natürlich ist eine dunkle Gasse in einer unsicheren Gegend auch für einen Mann eine unsichere Situation. Aber zumeist geht es mehr darum, materielle Besitztümer zu verlieren und dabei womöglich ein, zwei Fausthiebe abzubekommen – schrecklich genug, aber geringe Leiden im Vergleich zur langfristigen seelischen Beeinträchtigung, die etwa ein sexueller Übergriff mit sich bringt.

Weiterlesen