6 Comments

  1. Lydia Wilmsen
    9. Januar 2017 @ 11:33

    Juchu, schöner Artikel, vor allem die letzten Absätze 😀 <3
    Danke für deine immer wieder erfrischenden Ansätze, liebe Claudia!
    "Denn diesen lauten Moment, den brauchst du nicht. Denn du hast, was du wollest."
    Yes! Ein Hoch auf Anpassungsfähigkeit, Biegsamkeit, Flexibilität und Empathie. Und zur rechten Zeit für genau Deins einstehen, punktuell, mit totaler Zielkraft und Präzision. Und dann wieder weiterschwingen 🙂

    Alles Liebe und vielen Dank
    Lydia

    • Claudia Münster
      9. Januar 2017 @ 20:36

      Liebe Lydia,

      yes, wie schön, dass mein Post genauso bei dir angekommen ist: Anpassungsfähigkeit ist eine tolle Kompetenz. Ja ABER nur wenn die Balance stimmt.

      Es freut mich unbändig, dass dich mein Artikel erfrischt. Denn das möchte ich: anregen, inspirieren, erfrischen, den Tag netter machen. Ich danke dir.

      Ich liebe übrigens deine Formulierung und schwinge deshalb mit dir weiter.

      Hab einen großartigen Abend

      Claudia

  2. elke dola
    9. Januar 2017 @ 20:14

    LIKE A NINJA!!! Ganz hervorragend liebe Claudia. Dem Sturm eins überziehen. Biegsam bleiben aber dennoch bei sich bleiben. Energie umwandeln. Sich nicht verwundbar machen. Die nächsten Schritte überlegen, während andere ihre Wunde lecken und jammern. Genau so verstehe ich Anpassungsfähigkeit. Schade, das genau dies gerade so oft fehlinterpretiert wird, beziehungsweise gleichgesetzt wird mit neutralem Verhalten, nur nicht anecken, bloß mit der eigenen Meinung hinter dem Berg halten. Das lässt sich doch eleganter regeln. Eben genau so, wie Du es so wunderbar umschreibst. Ich liebe Deine Art Dich auszudrücken und den Dingen den Interpretationsraum zu gewähren. Herzlichst Elke (Lilli)

    • Claudia Münster
      9. Januar 2017 @ 20:42

      Ach Lilli,

      und ich liebe deine Kommentare 😉

      Du bist genau die, die weiß, wie es geht. Die metaphorische Faust auf den Tisch, wenn es sein muss und die Macht des flexiblen Bambus erkennen und nutzen. Und NIEMALS dauerhaft beides zu verwechseln. Denn das ist die Key-Kompetenz: Zu erkennen, wenn du Lady-Hammerhart sein musst und wann du butterweich und emphatisch besser deine Ziel erreichst. Und zwar ohne dich selbst zu verlieren.

      Ach was soll ich sagen: Du hast es perfekt beschrieben in deinem Kommentar, der – wie alle deine Kommentare – meinen Blog bereichert.

      Liebste Grüße

      Claudia

  3. Arleta
    10. Januar 2017 @ 13:14

    wunderschöner kraftvoller Artikel! Danke dafür! 🙂

    • Claudia Münster
      11. Januar 2017 @ 7:48

      Liebe Arleta,

      wie schön dich hier zu sehen. Herzlich willkommen und vielen Dank für deine lieben Worte. Means a Lot to me.

      Liebe Grüße

      Claudia