8 Comments

  1. nowshine
    27. Januar 2017 @ 21:19

    Claaaaaaaudia, wie geht das nur immer? Du kannst all meinen wirren Gedankeneintopf sowas von easy in Worte fassen. Als wärst du meine zusätzliche Gehirnhälfte ;)!
    Ich bekomme Gänsehaut bei deinen Texten, sie sind so gut!

    • Claudia Münster
      28. Januar 2017 @ 16:58

      Meine Süße,

      deine Worte berühren mich so sehr. Du machst mich sprachlos. Danke.

  2. Elisha
    28. Januar 2017 @ 21:04

    Wunderbar, liebe Claudia, wie immer! Danke für diesen Beitrag 🙂

    • Claudia Münster
      29. Januar 2017 @ 22:40

      Liebe Elisha,
      dein Kommentar ist wunderbar. Danke dir sehr.

  3. Sabine Brüß
    30. Januar 2017 @ 12:09

    Genau!

    Yes I can, nämlich Fehler machen und glücklich sein, Flauten überstehen und den Sturm abreiten.
    Und NICHT neidisch und missgünstig den Erfolg anderer sehen und von ihnen lernen.
    Jawoll!
    Und meine Sistas unterstützen, klar!
    Es ist einfach wahr….du hast recht…und das ist gut so!

    Herzliche Grüße
    Sabine

    • Claudia Münster
      30. Januar 2017 @ 22:03

      Genial, liebe Sabine, da haust du einfach noch eine Handvoll richtig guter Tipps bei mir raus. Ich danke dir sehr.

      Der Schlüssel ist immer die Freude, das Gute, die Gemeinschaft und das Glück. Dann wird Erfolg einfach.

      Ich habe mich sehr über deine liebe Worte gefreut. Und es tut mir leid, dass das Kommentieren technisch etwas holprig war.

      Einen wunderschöne Woche mit ganz viel Spaß, Glück und Freude wünsche ich dir.

      Claudia

  4. Petra
    8. Februar 2017 @ 15:43

    Liebe Claudia ich bin gerade über deinen Blog gestolpert und wirklich beeindruckt. Du triffst den Nagel auf den Kopf und sprichst mir aus der Seele. Glücklich sein muss man zulassen, Fehler muss man eingestehen und die Ergenntnis, dass man nicht perfekt ist sollte normal sein. Sich nicht selber unter den Scheffel zu stellen ist nicht einfach. Es ist ein schmaler Grad zwischen Selbstbewusstsein und Arroganz. Die Kunst sich zu selber zu mögen ist nicht einfach zu erlernen. Ein sehr schöner Artikel. Ich wünsche dir eine schöne Zeit.
    Petra

    • Claudia Münster
      8. Februar 2017 @ 23:32

      Liebe Petra,

      was für ein lieber Kommentar.Ich danke dir von ganzem Herzen. Es freut mich wirklich sehr, dass ich dich direkt abgeholt habe. Thats’s the reason why ….;) Ja, sich in seiner Unperfektion zu akzeptieren und zu lieben, das ist die wahre Kunst und manchmal eine echte Challenge. Aber wir schaffen das.

      Ich habe mich auf deiner Seite umgeschaut. Ich bin mir sicher, dass wir uns wiedersehen.

      Liebe Grüße

      Claudia