2 Comments

  1. Anna
    22. März 2017 @ 14:48

    Huch, jetzt habe ich für einen Moment überlegt, woher du mich so gut kennst – mal abgesehen davon, dass ich nicht zur Maniküre gehe. *g*

    Sehr befreiend, deine Texte zu lesen. Ich mag es ja, wenn man mich zum Nachdenken anregt und dazu, mich und meine Gedankengänge zu hinterfragen. Finde ich sehr viel inspirierender als so einen vorgefertigen Instant-Mix à la „mach das so, dann bekommst du das“. Das klappt vielleicht bei meiner Instant-Gemüsebrühe oder dem Cappucchinopulver, aber nie beim Leben. Okay… bei meniem nicht. Aber ich bin ja auch eine Anna. 😉

    • Claudia Münster
      23. März 2017 @ 17:59

      Ach Anna, dass es, ist warum ich unterwegs bin. Damit du dich gesehen fühlst. Und ich und die anderen. Damit wir erkennen, dass wir komplett okay so sind, wie wir sind.
      Und ja, bei mir gibts keine Rezepte. Wozu auch? Funktioniert haha eh nur bei Gemüsebrühe (love it). Das Leben verlangt uns mehr ab und schenkt uns auch mehr.
      Deine Kommentare bereichern meinen Blog. Danke