Be brave hearted – Meine 11 unschlagbaren Gebote für mehr Glück – Teil 2

Wie hältst du das nur aus?

Das ist die Frage, die ich in den letzten Jahren am häufigsten gehört habe. Gern kommt sie auch abgewandelt daher, als „Wie schaffst du das alles?“. Die Tonlage passt  sich je nach Beziehung und Situation an – um es mal ganz wertungsfrei zu sagen.

Obwohl alle diese Frage immer liebevoll und unterstützend stellen, war es lange die Frage, die am meisten fürchtete. Ich fürchtete mich vor der eindeutigen Botschaft, die sich dahinter verbarg. Denn die Antwort, die diese Frage beinhaltet, ist: Das, was du mitmachst, ist nicht zu schaffen. Reicht um zusammenzubrechen, zu verzweifeln, aufzugeben.

Ich habe nie verstanden, warum genau mir diese Frage gestellt wurde. Welches Ziel verfolgte die Frage? Die Motivation, das Liebe, das Warme, das Empathische dahinter, konnte ich immer sehen und spüren. Doch das Ziel habe ich nie wirklich verstanden. Ich habe mich – nie die anderen – immer wieder gefragt, was wohl passieren würde, wenn ich antworten würde, dass ich das auch manchmal echt nicht weiß. Was wenn ich von schlaflosen Nächten erzählen wurde, von Ängsten.

Was wäre dann die Antwort gewesen?

Mehr