Wie du bekommst, was du willst: Mit der Kunst der Klarheit zum Erfolg

 

Du kannst dich entscheiden: Entweder du willst, dass die Menschen dich  verstehen und dir deshalb freiwillig geben, was du dir wünschst. Oder dir ist es wichtiger, dass du es bekommst.  Auch wenn das manchmal bedeutet, dass sie nicht deiner Meinung sein.

Stell dir vor,  dass Variante A das We-totally-understand-each-other-Land ist. In Land A lieben und verstehen all einander.  Variante B ist das Ist-halt-so-Land. Dort ist es eben wie es ist; dort musst du damit leben, manchmal nicht gemocht zu werden.  Zwischen beiden Ländern  liegt ein reißender,  breiter Fluß, mit einer heimtückischen und reißenden Strömung. Es gibt keine Fähre und keine Brücke und auch kein Internet. Es ist die Zeit vor unserer Zeit. Mit den kleinen Booten, die die Menschen in dieser fernen Vorzeit hatten, war es unmöglich ans andere Ufer zu gelangen.

Obwohl es nur ein 200 Meter breiter Fluß ist, ist die natürliche Grenze unüberwindlich. Die We-totally-understand-each-other- und die Ist-halt-so-Einwohner werden einander niemals kennenlernen. Sie sind Fremde. Sie wissen nichts voneinander.

Gar nichts.

Mehr