Sommer-Inspirationen: Vom Wolkenschauen und anderer Seelen-Nahrung

Stella Damm ist ein wunderbarer Coach. Jemand, der dich das Nein-Sagen lehrt. Nein, vielmehr lehrt sie dich das Ja-Sagen. Ja-Sagen zu dir selbst. Zu deinem Weg. Stella Damm ist auch die Meisterin der Worte, der Poesie, der leisen Töne. Stella Damm inspiriert. Genau deshalb ist sie auch die Beste, um die Sommerpause zu beenden. Sie bringt die Leichtigkeit, das Tagträumen in den Alltag. Es braucht keinen Sommer um zu träumen. Es braucht nur dich. 

In einem Park in meiner Nähe steht eine schön geschwungene Liege aus Holzlatten, die perfekt dazu geeignet ist, um mal eine Weile den Wolken zuzuschauen.

Und irgendwann im Frühsommer war sie mal leer, stand gerade im Schatten, und ich hab mich draufgelegt. Hände hinterm Kopf verschränkt, Blick hinauf, an den Baumkronen vorbei ins spät nachmittägliche Dunkelblau des Himmels. Durchsichtige kleine Wolkenfetzen zogen langsam vorüber, und wild gezackt fliegende kleine Vögel zischten herum und verwirrten mich, bis mir klar wurde, dass es in Wirklichkeit Fledermäuse auf Mückenjagd waren. Die Wölkchen weit drüber waren so dünn, dass ich manchen dabei zusehen konnte, wie sie sich auflösten. Nach einer Weile ist es in mir ganz ruhig geworden, so als könnte ich jetzt den Gedanken unter den Gedanken zuhören. So als hätte ich alle Zeit der Welt und ganz viel Platz in mir.

Mehr