Umsonst ist nix oder doch?

 

Du musst nicht alles allein schaffen.

Manchmal glaubst du, dass es einfach zu viel ist. Zu viel mit all seinen Aufgaben und Herausforderungen. Besonders schwer ist es dadurch, dass du das Gefühl hast, vor dem ganzen Berg allein zu stehen.

Aber wie wahr, wie real, ist dieses Gefühl? Wie viel von diesem Gefühl denkst du dir einfach kuschelig aus in einem klebrig-feinen Gemisch aus Ängsten, Erfahrungen, Sorgen und Unsicherheiten? Vielleicht stehst du gar nicht so allein vor all den Herausforderungen des Lebens?

Was wäre, wenn du mal dahin guckst, wo du nicht allein stehst. Wo andere Menschen dir großzügig etwas schenken, ohne etwas dafür zu verlangen.

Gibt’s nicht?

„Jeder erwartet eine Gegenleistung!“ – Jedermann

Oh, das gibt es sehr wohl. Und zwar in Hülle und Fülle. Es lohnt sich mal genau hinzuschauen. Auf das Gute zu schauen, statt vom Schlechten verängstigt und gelähmt zu sein.  Anzunehmen, ohne sofort zurückgeben zu wollen. Annehmen, dankbar sein. Kein sofortiger Kontoausgleich, damit du nur bei niemanden in der Schuld stehst. Keiner je auf dich zukommen und die Begleichung deiner Schulden verlangen kann.

Aber auch das ist eine Angst von dir. Sie ist nicht zwingend real. Denn du weißt nicht, warum diese Menschen schenken. Diese Menschen, von denen ich dir heute erzählen will.

Mehr