Du glaubst, was du glauben möchtest.

Wenn es nicht so traurig wäre, könnten wir gemeinsam darüber lachen. Denn als Allheilmittel gegen alle Ängste und jeden Schmerz, wird voller Sehnsucht alles gekauft, was dir das Geheimrezept für  6-stelligen Umsatz verspricht.

Dies ist keine Anklage gegen jene, die dir beibringen wollen 6-stelligen Umsatz einzufahren. Denn dagegen ist nichts einzuwenden. Weder gegen den Verkauf noch gegen den Umsatz selber. Es ist super, Wissen zu verkaufen.  Das „How to ..“ zu versilbern, das es anderen ermöglicht, genau das zu bekommen, was sie wollen.

Für mich ist das absolut okay und natürlich kann es funktionieren. Wenn und falls und sofern … Alles kein Problem. Wir kaufen schließlich auch Anti-Cellulite-Creme und verdammen nicht den Anbieter der Creme. Warum auch? Er verkauft uns, was wir uns wünschen zu kaufen. Er arbeitet mit seinem Produkt, seiner Kompetenz und den Gesetzen des Marktes

und mit deiner Sehnsucht. Deinem größten Schmerz.

Denn das Problem hast  du. Du hast das Problem zu glauben, dass das Erreichen der Umsatzgröße X dein Ziel ist  Dass dort,  bei der Zahl X mit 5 Nullen dahinter, das Ende des Regenbogens ist,  der Goldtopf steht, der dich glücklich macht.

Ich muss dir etwas verraten: Ein Scheiß wird passieren, wenn du das erste Mal 6-stelligen Umsatz erreichst. Im Gegenteil, wenn das dein Ziel ist, wirst sich dein Problem erst so richtig und in voller Größe präsentieren.

„Warum“, fragst du dich. 6-stellig ist ein super Ziel. Finanzielle Sicherheit. Unabhängigkeit. Endlich entspannen. Endlich Freude am Job haben. Endlich keinen Druck mehr. Endlich das tun, was du tun möchtest.

Wenn du die angestrebte Umsatz Größe (und das kannst du beliebig austauschen gegen Zuschauer-Click-Zahlen, Kooperation-Partner, Mandanten-Anzahl ….) erreichst hast, ist da nach dem kurzen High, einer Euphorie, einer geköpften Schampusflasche, dem Dinner beim Lieblings Italiener

eine große LEERE.

Fette Wolke, die in pink daher kommt

Umsatzzahlen, die als Ziel definiert werden sind nicht mehr als Kennzahlen. Ein Benchmark, dass du im Vergleich nach profunder Recherche festlegst. Umsatzzahlen und Gewinngrößen sind nur Kennzahlen, doch kein Glück. Keine Zufriedenheit.

Der moderne Arbeitgeber ködert längst nicht mehr mit Boni (ich weiß, Deutschland ist da noch weit zurück), doch die Karte, der Goldtopf, der wirklich lockt, sind Arbeitszeitmodelle, die deiner Familienplanung entsprechen. Deiner Idee von Selbstbestimmung und Freude im Job.  Moderne Arbeitgeber locken mit dem Friseur, der in den Betrieb kommt und mit betriebsinternen Kitas, Lebensarbeitszeitmodellen.

Umsatzzahlen sind nichts ein Spiel, eine Wette innerhalb eines Teams.

„Kommen das schaffen wir. Auf geht’s!“

Auch unter wirtschaftlichen Aspekten sind Umsatzzahlen total egal. Denn wenn du ein Unternehmer bist, weißt du, dass Umsatz nur ein Zahlenspiel  ist. Es zählt, was am Ende überbleibt. Wenn du schon ausschließlich monetär denken willst – wo wir gerade so nett beim dem sagenumwobenen 6-stellig sind.

Wen 6-stellig dich anfixt, dann geht es in Wirklichkeit nicht um EUR 99.000 plus 1 EUR, sondern um das, was du glaubst, was dahinter steckt, hinter dieser magischen Ziffer mit fünf Nullen.

Glaub mir: Hinter diesem 6-stellig ist nichts. Es ist nur eine Zahl mit 5 Nullen.

Nach der Ziffer mit 6 Nullen, ist vor der 6 mit Nullen

Du glaubst mir nicht? Aber hast du dich schon mal gefragt, was nach deinem ersten 6-stelligen Umsatz kommt? Nach deiner Euphorie, der Party deines Lebens.  Monetäre Ziele sind nicht greifbar. Haben eine Halbwertzeit. Die Euphoriekurve, die dich durch die durchfeierte Nacht gebracht hat, flacht genauso schnell wieder ab. Wie eine Kokser, der am nächsten Morgen, noch mit weißen Pulverresten an der Nase und einem furchtbaren Kater aufwacht, wird auch in dir eine große Leere sein.

The day after

Während du versuchst wieder klar denken zu können, die Müdigkeit, die nach der Euphorie kommt, langsam vertreibst, wird ein Gedanke immer klarer in deinem Kopf Gestalt annehmen. Er wird alle Bereiche deines Hirns und deiner Gefühle erobern. Er wird sich breit machen, Raum einnehmen:

„Werde ich im kommenden Monat die gleichen Umsatzziele erreichen?“

Nein, es geht noch viel weiter. Du wirst überlegen, wie du es schaffen kannst. Welche Maßnahmen du ergreifen musst. Und du wirst spüren, dass du deine Unschuld verloren hast. Wie konntest du in deiner Naivität glauben, dass du alles erreicht haben wirst, wenn du einmal 6-stellig abschießt.

Und so wird sich die Euphorie über das Erreichen dieses unglaublich hoch gesetzten Ziels verflüchtigen und du wirst den Drucks spüren, den Druck der monetären Ziele.

Geld ist lediglich die modernen Glasperlen

Doch weißt du was? Ich freue mich, dass du endlich diese Erkenntnis gewonnen hast. Denn jetzt können wir weitergehen. Dorthin, wo das Glück ist.

Denn Geld ist lediglich ein Tauschmittel. Ein großartiges obendrein. Heute habe ich mir dafür einen Gärtner gegönnt und mir Freizeit erkauft. Du kannst die Knete tauschen gegen wunderbare Pasta und köstliche Früchte. Gegen Tage und Wochen am Strand. Du kannst Menschen helfen. Und Schulbücher kaufen. Geld ist cool. Als Tauschmittel.

Doch Geld gibt dir keine Gefühle. Niemals. Ja, klar kurzfristig kannst du dein High abstauben. Aber für langfristige Gefühle taugt Geld nix.

Es gibt unglückliche Millionäre. Glückliche Kleingärtner. Geld ist vollkommen unwichtig – jenseits der Grundversorgung. Nichts kann den Wert einer Umarmung ersetzen. Das tiefe Verständnis unter Freundinnen, die Süße eines Kusses deines Liebsten ersetzen.

Deshalb ist es fein immer genug Geld zu haben. Genug für das,  was du kaufen willst. Aber zum Happymachen taugt es nicht.

 

Und auf wen soll ich jetzt schimpfen?

Wenn nicht auf die, die mir 6-stellig als Ziel verkaufen? Keiner mag es mehr hören. Wir haben uns doch alle so in der Rolle gefallen auf die neuen Gurus zu schimpfen.

Du sollst auf niemanden schimpfen.

Nicht auf den 6-stellig Seller. Nicht auf die Gurus. Nicht auf die, die wissen, wie es geht. Sie verkaufen dir etwas, von dem du glaubtest, dass du es haben willst. Das deinem Schmerz auflösen und dich endlich glücklich machen sollte. Und vielleicht weiß der eine oder andere von diesen Sellern ja auch wie es geht.

Doch du muss auch nicht auf dich böse sein. Aber du könntest dich entspannen. Du könntest akzeptieren, dass  die magische 6 nur eine Zahl mit fünf Nullen ist. Du könntest dich fragen, was deine wirklichen Ziele sind und wie du diese erreichen kannst.

Denn genau da liegt dein Glück.

Dein größter Fan

Deine Claudia xoxo

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.