Befrei dich vom deinem wertvollsten Müll

Hey Darling,

Bildung ist einer der Schlüssel zum Erfolg. Bildung ist smart & Bildung sexy. Ich liebe gebildete und kluge Menschen so sehr. 

Bildung eröffnet dir neue Welten und liefert dir eine unfassbare  Bandbreite ​der Verbreitungsmöglichkeiten. 

Deshalb bin ich eine Verfechterin der bestmöglichen Bildung und Ausbildung.

Doch es gibt einen Punkt, an dem Bildung, nein vielmehr deine Ausbildung, zu deinem größten Gegner wird. Das gilt insbesondere für Akademikerinnen. Denn wir haben gelernt, dass unser Wissen, unsere Kompetenzen und unsere Perfektion uns den Zugang zur Welt der Erfolgreichen, des Managements, der Leaderinnen eröffnen. Dieser Weg ist der Weg der Perfektion. Du arbeitet härter, du bist immer optimal vorbereitet, niemand wird dich je bei einem Fehler ertappen und du wirst definitiv besser, smarter und eloquenter sein, als jeder Mann, der mit dir konkurriert. 

Denn du hast deine Lektion gelernt. Es ist nicht gerade so, dass uns die besten Jobs in der Führungsetage freiwillig überlassen werden. Nicht ohne Grund gibt es Quoten. ​​​​​​

Das ist die alltägliche  Situation in der Cooperate Welt. ​​Lot’s to do Ladies. 

​​Wenn du glaubst, für dich als Unternehmerin sei das nicht relevant, dann irrst du dich gewaltig, Darling. Denn die Fesseln deiner akademischen Ausbildung, haben deine Festplatte exakt genau so programmiert. Ja, du hast dich von einigen Zwängen befreit, indem du die Welt der Festanstellung hinter dir gelassen hast und jetzt „ein Leben nach deinen Regeln lebst“. 

​​Deine akademischen Fesseln sind

​​​​​​😌 Sei perfekt. Mache die Dinge richtig und mach sie gut. 

😌 Mach dich nicht angreifbar, d.h. sorg dafür, dass alles wasserdicht ist

😌 Leg dir ein dickes Fell zu und lass dir nicht die Karten gucken

​Und das sind nur die offensichtlichsten Fesseln. Es gibt zahllose Dinge, die für dich mit deiner Programmierung nicht funktionieren. Du kannst einfach nicht einfach machen. Auch wenn du 3,5 Mio Coaches gehört hast mit genau diesem Mantra, das du natürlich nachplapperst. Denn du WEISST ja, dass du machen musst. Einfach machen. Machst du dann ja auch. Aber in homöopathischen Dosen. Du weißt schon, kontrolliert, so dass dir nicht wirklich etwas passieren kann. 

Lass mich dir eine Geschichte erzählen. Manchmal bringe ich in meine Posts ein, dass ich Juristin bin, wenn es gerade im Zusammenhang wichtig ist (Memo an mich selbst: Claudia, schau da noch mal genauer hin, warum dir das eigentlich  wichtig ist). So war es auch neulich. Es ging um die Unschuldsvermutung. Nur am Rande, denn es ging definitiv nicht um juristische Belange, sondern um die Belange von Frauen. Doch mir folgen natürlich auch einige Freunde und Bekannte, die ebenfalls Juristen sind. Und so gab es für mich die private Message, dass ich die Unschuldsvermutung juristisch falsch angewandt hätte. 

Was dann passierte, waren die Leben zweier verschiedener Frauen: 

Die Akademikerin in mir war in Panik. FUCK, was, wenn ich wirklich falsch interpretiert habe? Hätte ich sorgfältiger recherchieren müssen? Habe ich mich lächerlich gemacht? Da waren auch Stimmen in mir, die unbedingt in den akademischen Diskurs einsteigen wollte. „Natürlich ist meine Verwendung korrekt gewesen. Dafür spricht das… und das… und das auch. Ich denke, du interpretierst das falsch blablablabla.“ Die Akademikerin​​ in mir wollte und durfte  in diesem Diskurs nicht als Verliererin hervorgehen. Denn dann wäre einfach auch klar gewesen, dass ich nicht einmal die Grundlagen der Juristerei draufhätte. „Wohl gerade mal durch 1. und 2. Staatsexamen gerutscht, Darling?!!“ Zitat Inner Bitch. 

Doch ich bin nicht mehr die Frau, die ich mal war. Dazwischen liegt jahrelange ​, verdammt harte Arbeit und zwar nicht lediglich am oberflächlichen Mindset, sondern eine komplette Defragmentierung und Neu-Programmierung der Festplatte. 

​​Und so legte ich den Schalter um und ließ die gefesselte Akademikerin, die gerade mal wieder ans Tageslicht gekrabbelt war, hinter mir und sagte meiner Freundin: 

„Mich interessiert die juristische Diskussion nicht!“ 

Ja, ich sah meine inneren Qualen, ich sah Imposter, ich sah die Sehnsucht nach Perfektion, ich sah die vermeintliche Sicherheit des Rechtbehaltens und doch 

verließ ich diese Party.

Diese Rückfälle  passieren mir nicht mehr oft. Und wenn es passiert,  weiß ich sehr genau, wie ich da wieder rauskomme und was mir dienlich ist. Doch das ist alles nur möglich durch die Neuprogrammierung meiner Festplatte. Erst danach hatte ich die Möglichkeit, mich, meine Essenz, meine Botschaft in mein Business zu bringen​. 

You know what, egal was du versuchst, es geht nur so: 

Open heart, loving soul ​​​​​​​& thin skin

​​
Wenn du dich jetzt erkannt fühlst und weißt, dass deine wundervolle akademische Bildung, all dein Können und all dein Wissen gleichzeitig auch deine Fesseln sind, die dich davon zurückhalten, DEIN Business und Leben ERFOLGREICH zu leben, dann nehme ich dich mit.

THE LIBERATION​​

THE LIBERATION ist mein Jahresprogramm ausschließlich für Akademikerinnen. In diesem Jahr löschen wir deine alte Programmierung und installieren ein komplett neues Betriebssystem. Ein System der Freiheit, der Liebe, der Verletzlichkeit, der Ehrlichkeit, der Freude und des Erfolgs. Kein Curriculum. Davon hattest du schon genug. 

Was musst du tun? Bitte fülle diesen Fragebogen aus , denn dieser Weg ist tief und ehrlich und ich begleite dich mit offenem Herzen. Das mache ich nur, wenn ich weiß, dass du bereit bist den Weg zu gehen, zu sehen und umzusetzen. Geld allein reicht das nicht. 

Wenn es für uns beide passt, kann es losgehen. Dein Invest ist regulär EUR 18.000 zzgl. MwSt. Du hast bis zum 14.02.2020 die Gelegenheit dir ein ultimatives  Valentins-Geschenk zu machen ​und EUR 3.000 zu sparen. 

Always remember – speak your truth 

Deine Claudia xoxo 

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email