Entweder du kannst verkaufen oder nicht

MAN IST EIN VERKÄUFER ODER MAN IST KEINER

Diesen Satz habe ich unfassbar oft gehört. Und geglaubt. Also, die Fähigkeit etwas zu verkaufen liegt auf der Genplatte oder eben nicht. Das kannst’e nicht lernen.

Die, die es nicht können, wollten es auch nicht lernen. Verkaufen ist etwas, das denen, die es nicht können, einfach nur unfassbar peinlich ist.

Es gibt in dieser Frage nur schwarz oder weiß:

du kannst es oder du kannst es nicht.

Ich habe mich bis vor wenigen Jahren zur Gruppe derer gezählt, die es nicht können. Meine damalige juristische Selbstständigkeit ist nicht zuletzt daran gescheitert. Denn auch als Anwältin musst du verkaufen können #truthbomb

Ich habe diesen These auch deshalb geglaubt, weil ich mir so sicher war, dass die Menschen, die keine Verkäufer sind, die besseren sind. Edler. Klüger. Einfach mehr brainy. Ich war schließlich Akademikerin. Excuse me.

Verkäufer waren Leute, die anderen etwas aufschwatzen, was die gar nicht wollen und sich hinterher noch darüber lustig machen, wie sie wieder einem Menschen in Grönland einen Sonnenschirm verkauft haben.

Nein, so war ich nicht. Ich hatte es nicht nötig anderen etwas aufzuschwatzen. Denn es ist doch so: Wahre Qualität setzt sich durch und verkauft sich letztendlich auch von allein.

Tja, kein Wunder, dass ich eine wirklich gute, aber keine finanziell erfolgreiche Anwältin war, mit diesem unfassbaren, limitierenden Haufen an BS Glaubenssätzen im Kopf.

Bis ich die Unternehmerin geworden bin, die ich heute bin, die mit sehr viel Hingabe, voller Freude, mit Leichtigkeit und mit großer Verantwortung verkauft, durfte ich eine ganze Menge Lektionen lernen. Auf die harte Tour zum Teil. Einige Erkenntnisse waren verdammt schmerzhaft, aber notwendig um zu erkennen, dass ich ein Snob war:

Entweder man ist klug oder man hat es nötig zu verkaufen

war eine der versnobten Attituden, die ich voller Arroganz gepflegt habe. Na ja, was man so tut, wenn man etwas nicht kann. Doch was mich am meisten zurückgehalten hat, war die Überzeugung, dass ich nicht authentisch und ehrlich sein kann, wenn ich erfolgreich verkaufen würde. Diese Überzeugung saß so tief, schon früh genährt von einem kindlichen Umfeld, in dem es definitiv keine Unternehmer gab. Anständige Leute halt. Gute Menschen.

Der Weg zur Unternehmerin war lang, aber er hat sich gelohnt, denn jetzt weiß ich, dass ich niemand anderes sein muss als ich selber, um gut zu verkaufen. Auf meine Art. Mit Hingabe und aus vollem Herzen.

Damit dein Weg zur erfolgreicheren Unternehmerin nicht so lang ist, verrate ich dir in meiner kostenlosen Masterclass, wie du die Abkürzung nehmen und auf deine Art verkaufen kannst.

Melde dich hier an 

Always remember – speak out your truth

 

Claudia xoxo

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Newsletter

Werde ein Insider und trage dich für exklusive Updates und besondere Angebote ein! Außerdem erhältst du durch das Eintragen mein kostenloses Booklet „50 Überschriften die konvertieren“.