Deine Berufung leben: Fluch oder Segen?

Lauf Bea

 

Es ist Mitternacht. Du bist immer noch auf. Alle schlafen. Aber du kannst nicht aufhören. Es gibt noch so viel, was du zu sagen  hast. Du sprudelst über. Hier noch ein Angebot vorzubereiten, dort noch eine Landingpage zu gestalten. Eine neue Strategie muss entworfen, deine Quartalsplanung durchgezogen werden. Obwohl du schon so viele Stunden wach bist, stehst du unter Hochspannung.

Du fliegst, es ist keine Arbeit, es ist pure Freude. Du hast das gefunden, was dich bewegt, was dich antreibt. Und du trennst nicht mehr  zwischen Job und Freizeit. Montag ist der schönste Tag für dich, weil du dich freust deine Ideen in die Welt  bringen zu können. Und doch fühlst du, dass du einsam bist in dieser Euphorie. Dieser Euphorie, die dich in ungeahnte Höhen träumt. Dieser Euphorie, die dich am Ende ermattet zurück läßt. Wieder ein Tag, der nur wenige für Stunden Nachtruhe hatte. Wieder ein Tag, der dich mehr von anderen entfernt. Und doch bist du genau dann mehr du selbst als je zuvor.

Deine Berufung zu finden, hat dein Leben um 180° gedreht. Es ist eine echte Herausforderung. Denn eigentlich dachtest du, dass es das Ziel ist, zu wissen, was du erreichen willst. Für deine Berufung durchzustarten. Dich zu fokussieren und zu Erwachen.

Aber das Erwachen ändert alles. Wenn du dich durch Hindernisse gekämpft, deine Glaubenssätze überwunden, dich zum Erfolg bekannt hast, war der Weg zum Erfolg geebnet. Eine nie gekannte Freiheit.

„Who you you are comes to live.“

Mehr