Von der Schwere der Großartigkeit

Was ist so schwer daran großartig zu sein?

Die eigene Größe zu sehen. Anzuerkennen. Für die Hälfte der Menschheit darf man sich diese Frage stellen. Warum fällt es Frauen so schwer anzunehmen, wenn andere Menschen das Einzigartige in ihnen sehen?

Auf ein öffentliches Lob reagieren Frauen entweder verschämt, mit einem schiefen Lächeln, das hinter der rasch zum Gesicht erhobenen Hand versteckt wird. Oder auch burschikos abwehrend

Ach, das war doch nix. Das kann echt jeder. Und eigentlich bist du doch viel besser (schöner, talentierter…)“

oder einfach übertrieben dankbar, so als wäre der andere einfach ein zu guter Mensch, dass er so liebe Sachen sagt.

Ist es nicht an der Zeit, den Kopf zu heben und die Freude zu genießen, die es bedeutet, gesehen zu werden? Ist es nicht Zeit, dass Frauen ihre Erfolge so selbstverständlich und leicht feiern, wie es uns Männer vormachen?

Ja, die Zeit ist da!

Deshalb möchte ich jedem einzeln von euch danken, der mich hier unterstützt, mir folgt und mich voller Liebe wissen lässt, für wie gut, wie wichtig und inspirierend er das findet, was ich tue.

Namaste 🙏

Dein größter Fan

 

Claudia xoxo