Glück muss man können?! (oder der Versuch, mit 347 Worten das Glück zu finden)

GASTARTIKEL von Manfred Lange

IMG_5523

 

 

 

Das erste, was mir dazu einfällt: Quatsch, oder? Vermutlich liegt das daran, dass es mir sehr schwer fällt den Begriff oder das Wort Glück überhaupt zu definieren. Und das im zarten Lebensalter von immerhin 60 Jahren. Und genau deshalb nehme ich gern die Blogparade von Silvia Chytil zum Anlass mich diesem Thema zu stellen.

Bei dem Wort Glück kommt mir immer erst ein blödes Sprichwort meiner Eltern aus Kindertagen in den Sinn „Glück ist mit den Tüchtigen“. Dieses Sprichwort habe ich damals oft gehört. Es liegt offensichtlich noch heute irgendwo, tief eingebrannt auf meiner Festplatte. Ich weiß nicht, ob meine Eltern jemals über den Sinn oder Unsinn dieses Sprichwortes nachgedacht haben. Eines jedoch ist sicher, es stammt nicht aus ihrer Feder; wurde also vermutlich schon in früheren Generationen geprägt.

Mehr