Warum du den verdammten Sack zumachen solltest

WAS BLEIBT, WENN ICH NICHT MEHR DA BIN?
Es bleibt die Liebe, die die Menschen für uns empfinden, die sich an uns erinnern. Für die es eine Rolle spielt, dass es uns gab. Es bleibt die Erinnerung all der Menschen, die wir berührt haben mit unserem Sein, mit unserem Tun.
Das ist so wertvoll, so wundervoll. Und doch kennen so viele Menschen den Wunsch, das, was sie erlebt haben, das, was sie denken, das, was sie bewegt, zu hinterlassen.
Aus unserem tiefsten Inneren kommt dieser Wunsch.
„Ich sollte ein Buch schreiben!“
ist einer der Sätze, die ich am häufigsten gehört habe, von den Menschen mit der tiefgründigen Seele. Von denen, die ihr Leben leben. Von denen, die gesprungen sind und hingehört, wo andere weggeschaut haben.
„Ich sollte ein Buch schreiben!“

Irgendwann ist dann der Entschluss geworden:

„Ich schreib ein Buch!“

Und es wurde geschrieben, aus der Seele ist es geflossen, ganz leicht und dann wieder kam es ins Stocken. Seiten zerrissen. Neue Dateien angefangen. Gegliedert und gekürzt. Neues Thema und wieder von vorn angefangen.
Und so liegen sie in den Schubladen – virtuell und offline. Die begonnenen Manuskripte. Die Zettel, die Stoffsammlungen, die Recherche-Ergebnisse.
So wertvolle Schätze, die verkümmern, in Vergessenheit geraten.
„Ich schaffe es doch nie!“
WAS FÜR EINE VERSCHWENDUNG!
WAS FÜR EINE LÜGE!

Was dich von deinem Buch trennt sind exakt 7 Wochen

Du hast doch schon alles. Du müsstest einfach nur eine Entscheidung treffen, 7 Wochen lang Gas geben und den verdammten Sack zumachen.
Bevor mein Buch im Juni veröffentlich wurde, war ich etwa zwei Jahre mit diesem Projekt schwanger. Ich habe mir Deadlines gesetzt, mir liebevolle Schreibwochen verordnet, mich in Gruppen committed, smarte Ziele definiert.
Doch dieses verdammte Buch scheiterte immer an den letzten Schritten, am  Aufpimpen, am Gliedern, am Strukturieren, Korrigieren, Promoten und am verdammten Hochladen bei Amazon.
Es gab keinen verdammten Verlag, die mich abgelehnt hatte, den ich als Ausrede hätte benutzen können. Es gab einfach nur mich.
Meine Zweifel, ob das Buch gut genug sei.
Mein Alltag, der sich immer wieder in den Vordergrund drängte,
Meine Angst vor der Technik, die mich von AMAZON KDP fernhielt
Mein fehlender drill instructor, der mich einfach accountable gehalten hat und Ergebnisse sehen wollte, egal wie es mir ging.
Denn die Wahrheit ist: Nur mit Achtsamkeit hätte ich das verdammte Ding nie fertig gestellt. Ich hätte immer Ausreden gefunden, weil
ach, ich weiß nicht warum. Es gab 1.000 Gründe
Das ist einfach so.
„Ich bin doch keine Autorin“
„Mach doch lieber Sachen, die funktionieren.“
„Lass mich eben noch dieses und ich muss noch das machen“

SO WÄRE ES NOCH JAHRE WEITERGEGANGEN

Oder vielleicht wäre dieses Buch nie erschienen.
Irgendwann habe ich begriffen, was funktioniert.  Ich habe erkannt, welche Mechanismen den inneren Schweinehund mundtot machen. Was motiviert und wie ich das verdammte Ding in 7 Wochen einfach beenden und online stellen kann.
Keine magische Pille, sondern ganz pragmatische  Steps. die viel damit zu tun haben, dass jemand dir Feuer unterm Arsch macht.
Da ist deine Verpflichtung das verdammte Buch online zu stellen und diese Verpflichtung wird auch eingefordert.
BOOTCAMP
Hört sich fies an? Hart?
Soll ich dir was sagen? Es funktioniert und es macht Spaß. Du kommst in den Superflow. Du kommst einfach dahin, wo du hin willst.
ICH WILL DAS VERDAMMTE BUCH AN DEN START BRINGEN
Nicht in 10 Jahren, sondern in verdammten 7 Wochen. Weil du weißt, wenn du es in 7 Wochen nicht schaffst, wirst du es nie schaffen. Dein Buch wird in der Schublade schlummern, wie so viele andere Bücher vor ihm
Es ist eine Entscheidung
Willst du dieses fuckin Buch einfach fertig schreiben, vielleicht sogar um bereit zu sein für Buch Nummer 2 und 3? Oder willst du warten bis dir danach ist, dass du es beendest?
Ich weiß, wenn ich darauf gewartet hätte, dass sich das Buch im Superflow selbst beendet, würde ich  in 5 Jahren noch warten.

Ich brauchte deshalb ein BOOTCAMP

Und weil ich so oft genau diesen Schmerz gespürt habe, diese Sehnsucht das  Herzensprojekt zu beenden, habe ich ganz spontan – mitten in einem anderen  Launch -dieses Projekt für dich an den Start gebracht
Weil ich dieses verdammt blöde Gefühl kenne, wenn man es einfach nicht gebacken bekommt.
Damit ist jetzt Schluß

FINISH THIS FUCKIN BOOK BOOTCAMP 

Das sind 7 Wochen, in denen du dein verdammtes Buch endlich beendet. Hier gibt es keinen BS. Kein leeres Geschwafel. Du committest dich. Legst den Termin der Veröffentlichung fest und wirst genau daran gemessen. Jeden verdammten einzelnen Tag. 
7 Wochen 
maximal 12 Autoren
eine intensive und enge Gemeinschaft in einer Facebook Gruppe
jeder Teilnehmer kommt einmal auf den heißen Stuhl 
1 x wöchentlich eine Live Session
1 x wöchentlich eine  live Q & A Session 
1 x wöchentlich legst du deine Ziele fest und genau  1 x wöchentlich  wirst du dich erklären und wir werden so lange hinschauen, bis du in der kommenden Woche genau daran nicht mehr  hängenbleibst. ++
Es ist ein fuckin Bootcamp. Mit viel Liebe. Mit viel Spaß. Aber zu keinem Zeitpunkt werden wir vergessen warum du da bist. Und ich werde alles tun, um dir den Tritt zu geben den du brauchst um an dem festgelegten Tag dein verdammtes Buch online zu stellen.
Hört sich hart an?
Ja, etwas.
Aber du kriegst, was du willst. Du wirst dein Buch endlich beenden
Wir starten am 11.08.2018. Das ist ein extrem kurzer Launch, weil ich nur mit Badass People arbeiten will.
Bist du in der Lage heute zu entscheiden? Und dich zu verpflichten. scheiß auf Sommer, auf Ferien, auf laufende Projekte? Es braucht nicht mehr als eine Stunde jeden Tag. Nimmst du dir diese Stunde? Willst du dein fuckin Buch endlich veröffentlichen?
Dann bist am Samstag dabei,
Wir starten am Donnerstag mit der Pre-work und da sind schon die ersten Wunder möglich. Den Early Bird Preis mit einem Rabatt von 15% kannst du dir noch bis Donnerstag Abend um 22:00 Uhr sichern, danach ist der volle Preis von € 437 fällig, was immer noch verrückt günstig ist. Aber es fühlt sich herrlich an.
Wird das der Spätsommer deines 1. Buches?
Dein größter Fan
Claudia xoxo

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email